Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Milostowo

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
Pfeil Letzte Änderungen
 
:: Statistik
3.068 Personen
1.030 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Milostowo

 

Milostowo, Kr Birnbaum, Posen (auch Liebenwerder genannt ab 1939)

liegt ca 5 km südlich von Kwiltsch, und war bis  1896 eingepfarrt in die Neustadt/Pinne, Kr Neutomischel (Lwowek) evangelische Gemeinde

Das ev Kirchenbuch von Neustadt gliedert sich in mehrere Teile für jeden Jahrgang, aber die Zuordnung der Dörfer in jedem Teil ändert sich zuweilen. Des weiteren fällt auf, daß der/die Schreiber es sehr locker nahmen mit den Ortsnamen, den Vornamen, bei Taufen (Eltern) , bei Heiraten und Sterbeeinträgen sowie auch mit den Altersangaben. Manche Jahrgänge wurden erst Jahre später kopiert und der Schreiber kannte wohl viele Familien nicht mehr. Daher ist es wichtig die Orte sowie die Standesangaben mitzuberücksichtigen.
Vor den 1820ger Jahren gibt es nur wenige Milostowo Einträge und es könnte sein, daß manche Familien in Orzeschkowo, Kr Birnbaum zur Kirche gingen. Da diese Bücher aber nicht zugänglich sind, ist der Ort nicht miterfasst.
 
Ab 1896 bekam Milostowo eine eigene Kirche, die auch jetzt noch von Katholiken benutzt wird. Es ist nicht bekannt wo diese Kirchenbücher verblieben sind.
 
Im ganzen Gebiet gab es   viele Lutheraner, und Familien aus Milostowo sind zuweilen in den Lutherischen Kirchenbüchern von Birnbaum und Prittisch erfasst.  Milostowo hatte  einen sogg. 'Betsaal' in dem lutherische Heiraten stattfanden.  Ab 1853 gab  es auch eine Lutherische Gemeinde in Lewitz Hauland, die hier nicht erfasst ist. Siehe auch das OFB Altlutheraner im Gebiet Meseritz-Birnbaum. 
 
Das Zivilstandsregister/Standesamt von Milostowo, zuweilen auch angegeben als Standesamt Milostowo in Orzeschkowo, und auch enstprechend indexiert auf den polnischen Archiv Seiten und Ancestry und auch FS, wurde hauptsächlich ausgewertet auf ev Einwohner von Milostowo, mit ein paar wenigen katholischen Einwohnern. Dies wird irgendwann nachgeholt. Es wurden also keine Einträge erfasst zB aus Tutschempe oder Mechnacz, obwohl diese darin aufgeführt sind. 
 
Auf GEDBAS habe ich eine Datei die diese Milostowo Daten sowie Daten umliegender Parochien und Dörfer erfasst. Auch dieses ist noch ein 'Work in Progress.'    GEDBAS Kreis Birnbaum
 
Es gibt in Milostowo einen alten aufgelassenen evangelischen Friedhof, der nur ein paar wenige lesbare Grabsteine aufweist.  Die evangelische Kirche in Neustadt/Pinne wurde nicht weiter genutzt und ist baufällig und nicht mehr betretbar.
 
Auffallend sind die häufigen Standesangaben von 'Schwarzviehändler' (anders als in Neustadt u Birnbaum !). Dabei ist es nicht klar worum es sich dabei handelt, denn der Ort, max 550 EW 1905, war sicherlich kein großes Viehgebiet, da besiedelt von Hauländern und nicht Weideland.
 
Es handelt sich hier n i c h t um den Ort Milostowo mit dem großen Soldatenfriedhof.
 
QUELLEN

Das Kirchenbuch und Kirchenbuchduplikat für  Neustadt/Pinne  (1808-1874) liegen im  Posen Archive mit Signatur 53/3812/0.  Bei FamilySearch sind alle Daten verschlüsselt und können nur in einer  FamilySearch  Forschungsstelle eingesehen werden. 

Die Standesamtbücher  (1874-1919) für Milostowo sind katalogisiert unter  Milostowo/Orzescheskowo. Das Standesamt erfasst auch Dörfer die im Birnbaumer Kirchenbezirk sind, z.B. Mechnacz u.a.  Im  Poznan Archive  unter der Signatur 53/1900 . Family Search hat einen Teil dieser Daten (1874-1884) aber nur in einer FamilySearch Forschungstelle einsehbar.  Ancestry  hat die Jahrgänge  1881-1919. Die Ancestry Jahrgänge sind jedoch nicht durchgängig. 

Das  Posen Project  hat die Heiraten der ev. Neustadt/Pinne Kirche sowie des Milostowo Standeamt indexiert. 

Ich bitte um Korrekturen und Ergänzungen

 
Karin Cox  Jan 2024
 
 



:: Weitere Links
Pfeil Polen
Pfeil Posen
Pfeil Kreis Birnbaum
Pfeil Milostowo im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Milostowo in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Milostowo
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Karin Cox


Pommerscher Greif
OFB-Projekt und Forum