Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Eberdingen

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
 
:: Statistik
11.509 Personen
4.778 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky

Ortsfamilienbuch Eberdingen

Eberdingen ist seit 20.09.1975 ein Ortsteil innerhalb der Gesamtgemeinde Eberdingen im Südwesten des Landkreises Ludwigsburg. Es wurde um 1100 in einer Urkunde des Klosters Hirsau erstmals genannt und war bis Mitte des 20. Jahrhunderts landwirtschaftlich geprägt.

Die Kirchenbücher (Tauf-, Ehe- und Totenregister) sind ab 1557 bis 1875 vorhanden. Seit 2016 sind sie im Kirchenbuchportal ARCHION online einsehbar. Seit 1876 werden beim Standesamt Personenstandsregister geführt und sind für interessierte Nutzer unter Beachtung der nach dem Personenstandsgesetz anzuwendenden Sperrfristen einsehbar.

Das vorliegende Ortsfamilienbuch (OFB) wurde 2018 erstmals im Internet online gestellt und seither mehrfach aktualisiert. Es enthält über 11.500 Personendaten nahezu aller der in den Eberdinger Kirchenbüchern und Standesamtsregistern dargestellten und datenschutzrechtlich einsehbarer Verstorbener, aber keine Daten Lebender. Es wird jedoch trotz weiterer Updates unvollständig bleiben, da wegen früherer Kriegsereignisse (bspw. zwischen 1596-1604, 1618-1648 u.a.) Eintragungen unterblieben, manche Kirchenbucheinträge nicht mehr bzw. kaum noch lesbar sind und wegen der Übersichtlichkeit früh verstorbene Kinder im diesem OFB i.d.R. nicht aufgenommen wurden. Ergänzend zu Kirchenbüchern und Standesamtsregistern (vgl. die Quellenangaben) enthält es auch Nachweise z. B. aus dem Hauptstaatsarchiv Stuttgart (abgekürzt: HStAS) sowie Hinweise von Privatpersonen und aus privaten Stammtafeln. Bei Sterbefällen ab Mitte des 20. Jahrhunderts konnten teilweise auch die letzten Eberdinger Wohnadressen nach der im Sterbejahr ortsüblichen Gebäudenummerierung dargestellt werden.  

Bis 1875 veränderte sich die Schreibweise der Vor- und Familiennamen in den Kirchenbüchern häufig. Kinder erhielten meist mehrere Vornamen. Deshalb wurde im OFB die heute übliche Schreibweise und bei mehreren Vornamen der zuletzt benutzte Rufname an erster Stelle dargestellt. War den Einträgen der Vor- oder Familienname nicht zu entnehmen, wurde „NN“ eingetragen [lat. für Nomen Nescio, noch zu nennender Name].

Künftige Updates dieses Ortsfamilienbuchs werden bspw. nach jährlichem Ablauf anzuwendender Sperrfristen auch zukünftig angestrebt. Zur weiteren Aktualisierung und Vervollständigung bin ich deshalb für Ihre Unterstützung sowie die Mitteilung von Daten weiterer früherer Eberdinger Einwohner (möglichst mit Quellenangaben), ebenfalls für Korrekturhinweise sehr dankbar. 

Im Februar 2022                                         Ernst Kranich

Weitere Literatur:

  • Ernst Kranich: Eberdingen: Ein Dorf im Wandel der Zeit. Gesamtgemeinde Eberdingen (Hrsg.), IPa-Verlag, Mühlacker-Mühlhausen 2012, ISBN 978-3-933486-74-5.
  • Seelenregister von Eberdingen (1746), publiziert von Werner Schmidt 2011
    Herausgegeben vom Verein für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden e.V. (ISBN Nr. 3 – 934464-11-4)
  • Buch: Das Geschlecht Seemann.
    Die Geschlechter der württembergischen Seemann
    Stamm- und Nachfahrensliste des Stammes der Cannstatter und Stuttgarter Seemann
    mit Anhang – Stamm- und Nachfahrenliste des Stammes der Seemann aus Eberdingen b. Vaihingen und der Seemann aus Donaueschingen
    zusammengestellt und herausgegeben von Werner Haussmann unter Mitarbeit von Dr. Eckart Seemann, Kempten und Friedrich Rupp, Stuttgart
    Ketsch a. Rh. 1986, Selbstverlag

 




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Baden-Württemberg
Pfeil Kreis Ludwigsburg
Pfeil Eberdingen im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Genealogische Literatur Eberdingen
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Eberdingen in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Eberdingen
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Ernst Kranich