Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Stefanów

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Statistik
109 Personen
25 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk

Ortsfamilienbuch Stefanów

(Stefanów, gmina Cycow, powiat łęczyński, województwo lubelskie)

Stefanów ist eine der zahlreichen deutschen Siedlungen in Mittelpolen, die zumeist in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts wie hier in den Lubliner- und Cholmer Land gegründet wurden.
Die deutschen Siedler waren zumeist evangelischer Religion.

In Stefanów befand sich ein Kantorat. Das heißt, der Lehrer G. Makus war um 1885 zugleich als Kantor der Gemeinde tätig.
Meist war die Schule zum einen Teil Bethaus und zum anderen Teil Schule und Wohnhaus des Lehrers.

Aus diesem Kantorat ist lediglich ein kleiner Teil der Aufzeichnungen erhalten geblieben (Taufen 1884-1886, Verstorbene 1885-1886)
Das Kantorat gehörte zur Parochie Lublin der evangelisch-augsburgischen Kirche.

Die Kirchenbücher der Parochie Lublin sind bei www.FamilySearch.org veröffentlicht worden.
Dieses OFB umfasst nur einen sehr kleinen Teil dieser nun öffentlich zur Verfügung stehenden Kirchenbücher.

Ergänzungen und Korrekturen sind jederzeit willkommen.

Klaus Kurzmann

(Email: arnshagen@web.de)
 


:: Weitere Links
Pfeil Polen
Pfeil Województwo lubelskie
Pfeil Powiat leczynski
Pfeil Stefanów im genealogischen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Stefanów in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Stefanów
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Klaus Kurzmann