Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Neumärkisches Dragoner-Regiment Nr. 4

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Statistik
2.202 Personen
987 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk

Neumärkisches Dragoner-Regiment Nr. 4

Zur Entstehung des Neumärkischen Dragoner-Regiments Nr. 4 schreibt K.W. v. Schöning in dem Standardwerk „Geschichte des königlich Preußischen Dritten Dragoner-Regiments und derjenigen Dragoner-Regimente, …“ Der König war nach der Schlacht von Mollwitz (Niederschlesien - Schlacht im 1.Schlesischen Krieg gegen Österreich – April 1741) auf die gesamte Kavallerie sehr ungnädig zu sprechen und veränderte unser, nunmehr vakantes Grenadier-Regiment in zwei Dragoner-Regimenter, so dass die 1., 5., 6., 7. und 10. Eskadron das Dragoner-Regiment Nr. 3 formierten und also unter den Dragonern wie bisher rangierte. Die 2., 3., 4., 8. und 9. machten das neue Dragoner-Regiment Nr. 4 aus.“ Das Regiment wurde 1807/08 wieder zu einem Regiment, letztlich dem Neumärkischen Dragoner-Regiment Nr.3 vereinigt.
Die Garnisonen des „Neumärkisches Dragoner-Regiment Nr. 4“ waren in den Teilungsjahren von

  • 1741 bis 1762/63: Landsberg a. W., Woldenberg und Friedeberg/Nm.
  • 1763 bis 1792: Landsberg a. W., Woldenberg
  • 1793 bis 1806/07: Landsberg a. W., Woldenberg, Bärwalde

Nachdem ich mein Projekt „Neumärkisches Dragoner-Regiment Nr. 3“ hier im November 2014 veröffentlichen konnte, habe ich durch die Unterstützung von Georg Grüneberg die Möglichkeit das Kirchenbuch „Garnisonskirche“ Landsberg/W., dem Kirchenbuch vom Neumärkischen Dragoner-Regiment Nr. 4, auszuwerten. Die Auswertung ist leider sehr aufwendig und wird sicherlich die nächsten Jahre benötigen. Im November 2015 startete die Datenbank mit 1.300 erfassten Namen und wird regelmäßig aktualisiert.

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn es nachweislichen Verbesserungsbedarf gibt, den Lesefehler sind nicht ausgeschlossen.
Zudem bin ich für jeden Hinweis zum Familiennamen ANDRAE / ANDREE in Heinersdorf bei Landsberg/W., Chursdorf/Soldin, Hasselbusch/Soldin oder Friedeberg/Nm. dankbar.

Mit allen guten Wünschen für eine erfolgreiche Suche

Norbert Andree
Berlin


:: Weitere Links
Pfeil Neumark
Pfeil Verlustliste 1914/18
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Norbert Andree