Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Mühlfeld

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Statistik
3.185 Personen
934 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk

Ortsfamilienbuch Mühlfeld

Mühlfeld - PLZ 97638 - ist ein kleines Dorf, das heute Ortsteil von Mellrichstadt im Kreis Rhön-Grabfeld ist. Der Ort liegt im Tal des Malbaches dicht an der ehemaligen Grenze zwischen der Bundesrepublik und der DDR auf der bayerischen / fränkischen Seite. Nachbarort auf der thüringischen Seite ist das 2 km entfernte Schwickershausen, auf der fränkischen Seite nach Südosten hin das ebenfalls 2 km entfernte Roßrieth, und in südwestlicher Richtung, etwa 4 km entfernt, liegt Mellrichstadt. 2001 wurden für Mühlfeld 382 Einwohner angegeben.

Mühlfeld wird bereits 1196 urkundlich erwähnt. Im Kirchenbuch werden als 'adelige Besitzer' von Mühlfeld genannt: die Herren von Eberstein, ab 1481 die Herren von Bibra, ab 1703 die Herren von Wolzogen und ab 1784 die Herren von Seefried. 1715 erbauten die Herren von Wolzogen das Schloß im Barockstil, das 1988 von der Stadt Mellrichstadt erworben wurde. Es wurde renoviert und beherbergt u. a. einen Teil des Unterfränkischen Grenzmuseums sowie eine Porzellanausstellung.

Die Mühlfelder Kirchenbücher befinden sich jetzt (2005) im evangelischen Pfarramt in Mühlfeld. Die Seiten der Kirchenbücher wurden mit einer Digitalkamera fotografiert und die Daten dann mit dem Genealogie-Programm GES-2000 verarbeitet.

Für das Ortsfamilienbuch Mühlfeld wurden die ältesten drei Kirchenbücher verwendet, deren Aufzeichnungen von 1610 bis 1850 (+ bis 1847) reichen. Nach 1800 findet man gelegentlich bei den Geburts- oder Heiratseinträgen nachträglich das Sterbedatum angegeben. Diese Sterbedaten habe ich für die Zeit nach 1847 ungeprüft und ohne Quellenangabe übernommen. Ortsnamen wurden grundsätzlich in der heute üblichen Schreibweise wiedergegeben. Über einen längeren Zeitraum finden sich im Kirchenbuch auch Einträge für die Orte Ober- und Unterharles. In den Jahren zwischen 1790 und 1800 gibt es auffallend viele Trauungen von Ortsfremden.

Bei Personen, die aus Orten in der Umgebung stammen, konnten in einigen Fällen Daten angegeben werden, die mir durch eigene Recherchen bekannt sind. Daten mit den Quellenangaben 'FB Aubstadt', 'FB Gollmuthausen', 'FB Rappershausen' oder 'FB Waltershausen' entstammen Familienbüchern, die Frau Karina Kulbach-Fricke für ihre privaten genealogischen Forschungen hergestellt hat.


Mit Einverständnis der Familie des leider verstorbenen Autors Hartwig Quabeck habe ich die Betreuung des vorliegenden OFB übernommen. Gelegentliche Ergänzungen aus anderweitigen Quellen sind mit dem Kürzel »krh« als Nachträge gekennzeichnet. Unverändert verfügbar bleibt weiterhin auch das ursprüngliche Werk.
Karl-Rudolf Höhn


:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Bayern
Pfeil Kreis Rhön-Grabfeld
Pfeil Mühlfeld im genealogischen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Lage, Stadtplan Mühlfeld
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Karl-Rudolf Hoehn